Schleusen & Stauanlagen

 

Schleusen und Stauanlagen befinden sich meist an Orten, wo Wasserenergie gewonnen wird. Eine Schleuse dient dabei um ortsbedingte Wasserstandsunterschiede zwischen einzelnen abschnitten einer Wasserstraße zu überwinden. Schleusen in Fließgewässern stauen bei geschlossenen Schleusentoren das Wasser und brauchen deshalb ein paralleles Wehr, über dass das gestaute Wasser abfließen kann, soweit es nicht zur Schleusung oder Energiegewinnung gebraucht wird.

Schleusen und Stauanlagen müssen ganz schön was aushalten, besonders eine in die Jahre gekommene Altanlage. Denn nicht nur Schleusungen hinterlassen ihre Spuren im täglichen Gebrauch, auch Hochwasser, Korrosion und mechanische Beschädigungen gehen mit den Jahren an die Substanz. Wer seine Investitionen schützen und größeren Schäden vorbeugen möchte, sollte seine Anlage deshalb immer mal wieder kritisch unter die Lupe nehmen. Frühzeitig erkannt, lassen sich Mängel schnell und kostengünstig beheben. Doch sollten bereits sichtbare Mängel erkennbar sein, ist es an der Zeit zu handeln und diese schnellstens zu beheben und Instandzusetzen.

Hier ein paar Beispiele für auftretende Schäden an Schleusen und Stauanlagen:

 

 

 

 

 

 

Schwergängige Schleusentore

 

Vermooste und Wildbewachsene Schleusentore

Vermooste Seitenführung

 

 

Trockene Antriebseinheit

 

Deformierter Notschützlauf

 

Beschädigte Wehranlage

Da viele Schleusen öffentlich zugänglich sind bzw. im öffentlichen gebrauch stehen, unterliegen sie sehr hohen Sicherheitsbestimmungen, was natürlich eine stätige Wartung nach sich zieht.

Sie müssen daher folgende Anforderungen erfüllen:

  •  Betriebssicher in jeder Situation, auch im Winter und insbesondere bei Hochwasser
  •  Fein regulierbar, um die Wasserstände genau halten zu können
  •  Geringer Kraftaufwand beim Öffnen und Schließen der Tore und Klappen
  •  Frei von Leckagen, Korrosions-, Wildwuchs- und sonstigen Schäden
  •  Wirtschaftlich, kostengünstig und langlebig
  • Unauffällig in die Landschaft eingegliedert

Wir von FINCOS stehen ihnen da gerne zur Seite. Wir wissen genau, was Ihre Anlage jetzt braucht.

 

Unsere langjährige Erfahrung zeichnet uns bei folgenden Arbeitsschritten aus:

  • Begutachtung/ Schadensanalyse
  • Enfernen von Schwemm- und Treibgut
  • Reinigen der Schleusen- und Stauanlage von Fein- und Grobschmutz
  • Richt- und Instandsetzungsarbeiten der Gründung, Schleusen- und Stauanlage
  • Sanierung/ Reaktivierung
  • Abtragen von Korrosion per Sandstrahltechnik
  • Korrosionsschutzarbeiten
  • Alle gängigen Wartungs- und Pflegearbeiten
  • Grünschnitt- und Moosentfernung
  • Entsorgung
  • Notfalldienst
  • und vieles mehr...

Auch bieten wir feste Wartungsverträge für Ihre neue oder vorhandene Schleusen-/ Stauanlage

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an...